Presse & News

Seit Eröffnung der Plattform erfreut sich startport eines regen Interesses unterschiedlichster Medien – lokal, regional und in der Fachpresse. Das Neueste und Wichtigste findet ihr hier:

7. Mai 2019

duisport-Pressemitteilung: BVB und RAG-Stiftung sind neue Exklusivpartner

Borussia Dortmund und die RAG-Stiftung sind dem Partner-Netzwerk der duisport-Tochtergesellschaft startport beigetreten. Neben Klöckner & Co, Evonik sowie dem Initiativkreis Ruhr unterstützen sie die Innovationsplattform als zusätzliche Exklusivpartner. Die Partnerschaft mit der RAG-Stiftung wurde bereits Ende Oktober 2018 durch einen dreijährigen Kooperationsvertrag besiegelt.

„Wir haben zwei starke Mitstreiter mit großer Tradition in der Region für die Weiterentwicklung innovativer Ideen in der Logistik gewonnen. Darauf sind wir sehr stolz“, so duisport-Chef Erich Staake.

Mit dem Eintritt der beiden neuen Partner ergeben sich für die Startups weitere Möglichkeiten, mit etablierten Unternehmen in gemeinsamen Projekten zusammenzuarbeiten. Gleichzeitig profitieren die Partner von neuen Lösungen der Startups.

„Mit der Partnerschaft wollen wir Gründer und deren innovative Ideen in der Region stärken. Wir glauben insbesondere, dass wir durch die Expertise aus den Branchen des Programms Mehrwerte generieren können“, erklärt BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer.

Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Vorstandsmitglied der RAG-Stiftung zum Engagement bei startport: „Wir wollen die Gründerszene im Revier stärken. Das Potential ist bereits vorhanden. Die Logistik ist eine der Schlüssel-Branchen für unsere Region. Startups und Logistik müssen gestärkt werden – auch um für Investoren noch interessanter zu werden.“

https://www.duisport.de/pressemeldungen/

25. April 2019

Re:Charge gewinnt Startup Award

RE:Charge gewinnt den ersten Preis beim Startup Award des zweiten “Mobility & Logistics Startups German – Luxembourg Matchmaking Event”, gesponsert von Ernst & Young und dotiert mit 1000 Euro.
Auch ViSensys überzeugte die Jury und belegte Platz 2.

Das Cluster for Logistics in Luxemburg richtete gemeinsam mit dem Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten sein zweites Matchmaking Event aus und unsere Startups hatten Gelegenheit, sich vor potentiellen Geschäftspartnern, Kunden und Investoren zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen.

24. April 2019

Tag der Logistik bei startport

Startups bringen neuen Spirit in die Logistik.
Wie können Corporates und Startups voneinander profitieren?

Am bundesweiten Tag der Logistik kamen beide Seiten bei uns zusammen und haben über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Arbeitswelten diskutiert.
Spannender Input kam von Justine und Justus von Quicargo, Felix und Manuel von RE:Charge und Sascha von duisport – Der Duisburger Hafen.
Die Veranstaltung wurde in enger Kooperation mit dem Zentrum für Logistik und Verkehr und der Dialogistik Duisburg organisiert.

Mehr Eindrücke und unsere Speaker findet ihr drüben bei Twitter oder Instagram.

Lest dazu auch den spannenden Beitrag von Josefine von der Universität Duisburg-Essen.

21. März 2019

Hilft KI in der heutigen Logistik?

Spannende Gäste sind bei uns der Frage nachgegangen: Hilft uns Künstliche Intelligenz in der heutigen Logistik? Klare Antwort von Jan-Hendrik Telke (Heuremo) und Julian Schneider (Bohnen Logistik GmbH & Co. KG): JA.
Heuremo verbindet bei Bohnen Logistik die Touren- und Beladungsplanung mithilfe von Künstlicher Intelligenz. Mehrwert: Geschwindigkeit bei voller Kontrolle über die Prozesse. Potential von KI: Ableitung von Handlungsvorschlägen und mehr proaktive Prozesse, statt reaktiv zu arbeiten.
Schöne Veranstaltung in Kooperation mit der Dialogistik Duisburg, dem Zentrum Für Logistik Und Verkehr, GFW Duisburg, der Niederheinischen IHK und den Young Logs.

20. März 2019

Startups zum Pitch für Batch #3 bei startport

Mit dem Pitch beginnt das Accelerator-Jahr bei startport. Immer ein besonderer Tag, sowohl für die Jury als auch für das startport-Team, so viele talentierte Teams bei uns in der Werhahnmühle zu Gast zu haben.
Der Pitch lebte vom Austausch sowohl zwischen den Teams als auch zu den Jurymitgliedern, die die Startups und ihre Ideen ganz genau betrachten.
Wir sind gespannt wer es in den 3. Jahrgang schafft!

6. März 2019

Heuremo im Interview mit WDR

Anlässlich des BMR-Wirtschaftsberichts hat Sven Spiekermann, CEO und Co-Gründer von Heuremo dem WDR-Wirtschaftsmagazin Profit ein Interview zum Thema Startup-Ansiedelung im Ruhrgebiet geben.

Sven schildert im Bericht seine Beweggründe, sich im Ruhrgebiet anzusiedeln: „Wir hatten im vergangenen Jahr die Gelegenheit die Stadt Duisburg, aber auch Unternehmen, die vor Ort sind, wie den Duisburger Hafen oder Klöckner kennenzulernen. Wir haben dort gemerkt, dass der Austausch und das Netzwerk sehr gut funktioniert. Hinzu kommt natürlich Duisburg mit dem größten Binnenhafen der Welt – was für uns die Entscheidung sehr einfach gemacht hat.“

Welche Vorschläge und Forderungen Sven noch an das Ruhrgebiet stellt, könnt ihr euch im ganzen Beitrag ab Minute 06:40 des WDR Wirtschaftsmagazins anhören. Ab Minute 07:44 geht es um Heuremo und startport.
Hier der Link zur Sendung.

5. März 2019

Peter Trapp im Interview mit der Business Metropole Ruhr

Die Business Metropole Ruhr hat ihren Wirtschaftsbericht veröffentlicht. Darin sind gute Nachrichten für das Startup-Ökosystem im Ruhrgebiet enthalten: die Netzwerke der Gründer und Startups sind mittlerweile etabliert und an der Ruhr entwickelt sich ein Schwerpunkt im B2B-Geschäft. Darüber hinaus ist der sogenannte Leitmarkt Mobilität um 4,6 % im Vergleich zum Vorjahr gewachsen.

startport-Geschäftsführer Peter Trapp im Interview mit der Business Metropole Ruhr: “Als Plattform fördern wir Kontakte und Symbiosen zwischen den verschiedenen Akteuren. Die Zukunft der Logistik wird sich dort entscheiden, wo Corporates und Startups am besten zusammenarbeiten.”

Das ganze Interview kann unter folgendem Link nachgelesen werden.

14. Februar 2019

Vom Innenhafen in die Speicherstadt – startport in Hamburg

Innovation lebt häufig auch vom Austausch. Unser Team hat sich deswegen auf den Weg nach Hamburg gemacht.
Erste Station: Der Next Logistics Accelerator. Interessantes Konzept mit der Kombination aus Fonds und Accelerator-Programm. Sehr offenes Gespräch über unsere unterschiedlichen Programme. Freuen uns, dass wir beide die Zukunft der Logistik gestalten.

Toller Austausch auch mit dem Digital Hub Logistics Hamburg.
Sitz u.a. von Nautilus Log, die Gewinner des Digital Logistics Award 2018. Ebenfalls ein toller Austausch über unsere Programme und die Startups, die wir fördern. Wir freuen uns auf weitere Gespräche.

18. Januar 2019

3. Bewerbungsphase endet am 28. Februar 2019

🎉Werdet mit eurem Startup Teil unseres 3. Jahrgangs und revolutioniert mit uns gemeinsam die Logistik.🚀

Was wir euch bieten:
– Zugang zum Netzwerk potentieller Kunden, Projektpartner, Investoren aus den Bereichen Industrie und Logistik
– individuelles Mentoring vor Ort mit Workshops, Bewertung und Reflexion der Unternehmensentwicklung
– Zugang zu logistischen Assets, Zusammenarbeit in Teilprojekten
– Networking, Akquise potentieller Investoren
– 12 Monate 24/7 komfortable Büroplätze in unseren repräsentativen Räumen in der Werhahnmühle
– Events wie den Demo Day
– Förderung medialer Aufmerksamkeit durch eine inhouse-PR-Agentur

Am 28. Februar endet die Bewerbungsfrist. Eure Bewerbung könnt ihr hier hochladen. Wir freuen uns drauf!

10. Januar 2019

startport schickt die Innovationen in die Unternehmen

Heuremo, innoSEP, Smart Robotic Systems und Visensys haben gemeinsam mit Christian Prasse vom Digital Hub Logistics die duisport packing logistics im Duisburger Freihafen besucht.
Robert Beer, Mitglied der dpl-Geschäftsführung, hat dazu detaillierten Einblick in seine täglichen Herausforderungen gegeben. Für die Gründer war das eine sehr gute Gelegenheit vor Ort Ansätze für Projekte oder Verbesserungen zu finden.

Wie können die Lagerprozesse beispielsweise mit künstlicher Intelligenz optimiert werden? Von der kleinen Dichtung bis zum 500 Tonnen-Bauteil – wie kann der Verpackungs- und Lagerprozess vor Ort so effizient wie möglich gestaltet werden? Einlagerung, Kommissionierung oder Verpackungsprozess – es gibt einen großen Blumenstrauß an Aufgaben. „Im Freihafen gibt es Fragen und im Innenhafen haben wir die Antworten dazu“, so Jan Herzogenrath von startport.

Der Besuch bei der dpl hat gezeigt: es gibt viele Kooperationspotentiale zwischen unseren Startups und unseren Partnerunternehmen. Bei dem Besuch sollten die Ansätze vor Ort erkannt werden, damit schnell agile Projekte entstehen.

Social Media

Wenn ihr in Echtzeit erfahren möchtet, was wann wie wo und warum bei startport los ist, dann vernetzt euch einfach mit uns über Facebook, Twitter oder Instagram!