Die Zukunft
der Logistik:
unsere Startups!

Im Duisburger Innenhafen weht Rückenwind für ambitionierte Startups mit Logistik-Lösungen!

Jetzt bewerben

Erfolgreich gestartet.

Unsere Success stories!

Hier findest du eine kleine Auswahl von Projekten, die wir lieben! Bei uns arbeiten Startups und Corporates Hand in Hand an digitalen Lösungen – eine echte Win-Win-Situation.

BVB bindet Fans mit Idea-ly noch stärker ein

Ideen haben, sie mitteilen und leichter umsetzen: Dieses Ziel hat sich das 2020 gegründete Startup Idea-ly gesetzt und konnte mit seinem Geschäftsmodell den achtmaligen Deutschen Meister Borussia Dortmund von sich überzeugen. Mit Idea-ly erhält der BVB die Möglichkeit, Mitarbeiter- und Fanideen in einem System zu erfassen und auszuwerten. Das Ziel: Eine kontinuierliche Verbesserung des Fanerlebnisses sowie der Kommunikation zwischen Klub und Fan.

#4 Batch

Inspektionen von Krananlagen sind auch per Drohne möglich: Die Duisburger Hafen AG hat einen langfristigen Vertrag mit ASDRO geschlossen, die die geophysikalischen Vermessung von Flächen, Gebäuden und anderen Oberflächenstrukturen per Drohne vornehmen. Das erste Projekt: Kräne auf logport I – III wurden von ASDRO via Drohne beflogen und umfassendes Bildmaterial erstellt. Anschließend wurden hochauflösende 3D-Visualisierung der einzelnen Anlagen erstellt, die dann auf ihren Zustand inspiziert werden konnten.

#3 Batch
Animation

Die aktuellen Startups

Die gesamte Logistik-Branche steht vor großen Herausforderungen auf unterschiedlichsten Ebenen: Gesucht werden innovative Lösungen für digital gesteuerte Lieferketten, vernetzte Modalität, Automatisierung und darüber hinaus Ideen, Energie- und Kraftstoffverbräuche vor dem Hintergrund des Klimawandels zu reduzieren. Unsere Startups arbeiten daran:

Asdro führt geophysikalische Vermessungen und Inspektionen per Drohne durch. Durch verschiedene Messmethoden erstellt Asdro präzise Bodenprofile.

Innerhalb kurzer Zeit und mit großer Präzision können Flächen, Gebäude, Strukturen zentimetergenau eingemessen und visualisiert werden. Asdro ist auf den Einsatz von Magnetiksensoren spezialisiert.

Das Softwareunternehmen Bots4You GmbH entwickelt mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz maßgeschneiderte digitale Kommunikationstools, mit denen man sprechen und/oder chatten kann, sogenannte Chatbots.

Durch die strukturierte Datengenerierung des Chatbots ist Bots4You in der Lage, zu seiner ganzheitlichen Softwarelösung einzigartige Anwendungen auf dem Gebiet der Analytics anzubieten.

ForkOn

ForkOn digitalisiert und optimiert mit einer herstellerunabhängigen Software das Gabelstapler-Flottenmanagement. Durch die Anwendung von Data Science legt ForkOn Einsparungspotentiale von Intralogistik-Prozessen offen.

How.fm ist Startup und digitaler Trainer in einem und bietet digitale „Vorarbeiter“ für manuelle Arbeitsabläufe in Produktion, Logistik und Service an.

Psoido entkoppelt sicher pseudonyme Daten, um die Online-Anonymität von Daten zu gewährleisten. So macht Psoido vertrauensvolles Teilen von Daten möglich und damit neue Geschäftsmodelle und Mehrwerte zwischen Firmen realisiert werden.

Tracks entwickelt KI-basierte prädiktive Kraftstoffmanagement-Services für den Straßengüterverkehr. Diese helfen LKW-Flottenbetreibern Kraftstoff und CO2-Emissionen zu sparen. Basierend auf den Kraftstoffanalysen wird Tracks 2022 außerdem einen Platooning-Service anbieten, durch den das flottenübergreifende ad-hoc Platooning auf europäischen Straßen ermöglicht wird.

Edgeless Systems bietet eine hochsichere Datenbank, in der Unternehmen sensible Daten speichern, teilen und weiterverarbeiten können. Die Daten sind dabei auch während der Laufzeit verschlüsselt. Die Technologie macht existierende Cloud-Workloads sicherer und ermöglicht spannende neue Anwendungen im Sinne von vertraulichen „Smart Contracts“ – z.B. im Kontext von IoT oder Supply-Chain-Tracking.

frachtklub hat einen Onlineshop für Speditionen entwickelt, der sich ganz einfach in die Website und die Prozesse von Speditionen integrieren lässt. Tagespreis anfragen für Transporte erfolgen oftmals noch per E-Mail, Telefon oder Fax. Mit der White-Label-Lösung von frachtklub können Speditionen ihren Kunden ermöglichen, Transporte über die Spedition-Website anzufragen und direkt online zu buchen. Die Berechnung und Abwicklung erfolgt über einen bewährten Algorithmus.

GlobalTech kann über selbst entwickelte Sensoren die Achslast von LKWs messen. Die Überladung von LKWs hat vor allem zwei kritische Aspekte: sie verursacht ein enormes Sicherheitsrisiko und kann deshalb für Flottenbetreiber und Fahrer teuer werden. Durch GlobalTechs Sensoren nachgerüstet, können LKWs nicht nur die Überladung der LKWs sichtbar machen, sie bieten auch eine Echtzeitübertragung des Zuggewichts.

Idea-ly bringt Ideengeber und Unternehmen zusammen. Die Ideenmanagement-Lösung von Idea-ly soll es Mitarbeitern, Kunden und Partnern von Unternehmen erleichtern, ihre Ideen mitzuteilen und Unternehmen dabei unterstützen diese zu erhalten und umzusetzen. Der Bearbeitungsstatus einer Idee ist dabei jederzeit einsehbar – ähnlich wie bei der Nachverfolgung einer Paketzustellung. Am Ende jeder Idee steht dann ein Feedback, dass die Mühen des Ideengebers honorieren soll: so werden Ideen sichtbar für den Menschen und das Unternehmen.

Die Softwareplattform limbiq ermöglicht Unternehmen die Nachverfolgung ihrer Waren entlang der gesamten Lieferkette: von der Bestellung bis zum Wareneingang, bzw. vom Warenausgang bis zum Endabnehmer. Dafür bindet limbiq plattformübergreifend alle relevanten Partner ein, vom Lieferanten, über den Logistikdienstleister bis hin zum Endkunden aus Industrie und Handel. Logistikdienstleister, ebenso wie deren Auftraggeber, erhalten mit der limbiq-Plattformgrößtmögliche Transparenz und Kontrolle über die Supply Chain.

Mister Postman bietet die Lösung für Paket-Dienstleister zur Überwindung der letzten Meile. Mithilfe einer App sollen Pakete von einem freien „Postman“ aus Packstationen und Paketshops abgeholt und dem Endverbraucher zum Wunschtermin zugestellt werden. Jeder kann mit der App ein „Postman“ werden oder einen Wunschliefertermin für sein Paket eingeben.

PARKLAB ermittelt in Echtzeit die Belegung von öffentlichen und privaten Parkflächen und übermittelt diese Informationen an ihre Software. Autofahrer können so über eine App einen Parkplatz an ihrem Zielort finden, sich dorthin navigieren lassen und die anfallenden Parkgebühren in der App bezahlen. Mithilfe des von PARKLAB entwickelten Dashboards können sich Unternehmen und Kommunen einen genauen Überblick über die Auslastung der eigenen Parkflächen verschaffen und diese effizienter, ökologischer und ökonomischer bewirtschaften.

OmniOpti hat einen Algorithmus entwickelt, der eine multidimensionale Routenoptimierung für den Straßengüterverkehr vornimmt. Das slowenische Startup erzielt durch seinen Algorithmus dabei bessere Ergebnisse, mit bis zu 40% Ersparnis, als bereits bestehende Lösungen am Markt. Zunächst fokussiert sich OmniOpti auf den Straßengüterverkehr, der See- und Luftverkehr, sowie die Navigation innerhalb der Intralogistik soll aber schon bald folgen.

Poolynk optimiert das Management von Ladungsträgern durch einen „digitalen Palettenschein“. Über die von poolynk entwickelte App können Akteure entlang der gesamten Lieferkette die Übergabe von Ladungsträgern festhalten und nach verfolgen.

PRIOjet Logistics ist eine Plattform zur Anbahnung, Abwicklung und Abrechnung von Notfall-Logistik-Aufträgen. Dringend benötigte Produktionsmittel oder Maschinenteile sind unplanbar und zeitkritisch. Von der Lokalisierung geeigneter Kuriere bis zur einheitlichen Abbildung der Zustellung – PRIOjet bindet Unternehmen, Logistik-Agenturen, Logistik- und Zolldienstleister und On-Board-Couriers in ihre Lösung ein. Das Gründerteam mit langjähriger Erfahrung in der Notfall-Logistik möchte vor allem Transparenz und Einheitlichkeit durch ihre Lösung ermöglichen.

Das Duisburger Startup Smart Inductive Solutions (SIS) entwickelt induktive Ladelösungen für Automobile und Logistikfahrzeuge. Die Gründer Felix, Florian, Stefan und Gregor haben das Startup aus den Ergebnissen ihrer Forschungstätigkeiten an der Universität Duisburg-Essen gegründet. Ihre Lösung haben Smart Inductive Solutions als einen modularen Baukasten aufgebaut, um das System individuell auf verschiedene Fahrzeugtypen anpassen zu können.Neben induktiven Ladevorgängen kann das Startup auch andere Smart Services wie eine automatisierte Wartungsüberwachung, Fahrzeugreservierungen oder ein Fuhrparkmanagement anbieten.

Synfioo bietet Unternehmen eine Plattformlösung für die Echtzeitüberwachung von intermodalen und globalen Transportprozessen an. Transporte per LKW, Bahn, Schiff oder Flugzeug werden mit einer Präzisen Ankunftszeitvorhersage (ETA) versehen, die sich aus der Einbindung von mehr als 50 verschiedenen Datenbanken in die Plattform ergibt. Störungen wie Staus oder Unwetter werden bei den Transporten zeitnah erkannt und einkalkuliert, zudem bietet Synfioo seinen Anwendern alternative Handlungsempfehlungen an.

TruPhysics stattet intelligente Roboter durch ihre Software mit einem „Gehirn“ aus. Nachdem das Startup selbst Roboter entwickelt hat, wollte es Unternehmen die Möglichkeit geben verschiedene Roboterkomponenten zentral zu steuern. So soll es auch Nicht-Programmierern durch künstlich intelligente Software von TruPhysics möglich sein, Roboter anzulernen und zu steuern – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Neben der Robotik ist TruPhysics mit der ARtour Assist App in einem weiteren Usecase aktiv.

Sven Spiekermann

CEO und Co-Founder von HEUREMO

Seit über 2 Jahren ist startport nicht nur enger Kooperationspartner, sondern auch der Heimathafen für unser Office geworden.

Andreas Kwiatkowski

Co-Founder von how.fm

Startport ist ein fantastisches Programm für jedes Logistik- & Supply Chain Startup. Das ganze Team setzt sich voll dafür ein ihr Netzwerk zu aktivieren um für ihre Startups wertvolle Kontakte herzustellen.

Tim Klauke

Co-Founder von ForkOn

Dank des großartigen Netzwerkes von startport konnten wir zahlreiche Kontakte zu Befürwortern, Partnern, Investoren und Kunden knüpfen.

Niklas Schwichtenberg

Co-Founder von Idea-ly

Das Motto  ‚einfach machen‘ treibt startport auf die Spitze! Durch die Vernetzung mit den Partnerunternehmen haben wir unsere ersten Pilotkunden erhalten und konnten richtig starten.

Inkubator
Accelerator

Unser Konzept

Was passt zu Euch?

Wir unterstützen Startups dabei ihr volles Potential auszuschöpfen und mit unserem spannenden Netzwerk in Kontakt zu kommen. Dabei gibt es zwei Programmschienen.

Jetzt bewerben

Alle Batches

#1 Batch

DepotCity

Heuremo

Cargo-Bay

Aindex

#2 Batch

Quizubi

RunR

ViSensys

Trailer Dynamics

RE:Charge

SKIDER

Quicargo

myGermany

innoSEP

#3 Batch

Zolitron

Tracks

how.fm

Psoido

ForkOn

bots4you

ASDRO

#4 Batch

Skytr

Brive

TruPhysics

Synfioo

Smart Inductive Solutions

PRIOjet

poolynk

PARKLAB

OmniOpti

Mister Postman

limbiq

idea-ly

GlobalTech

frachtklub

Edgeless Systems

Animation